top of page

AUVA- Radworkshop

Mehr Sicherheit für Österreichs Volksschulkinder


Die Volksschule Echsenbach wurde heuer ausgewählt, am bundesweit beliebten und begehrten Rad-Aktiv-Erlebnis, dem AUVA-Radworkshop, teilzunehmen.


Der AUVA-Radworkshop ist ein von der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) und den Länderpartnern finanziertes, einheitliches und einzigartiges Programm, das für die Schulen kostenlos angeboten wird.


Zu Beginn wurden die Fahrräder und Helme der Kinder auf Verkehrs- und Betriebssicherheit geprüft. Anschließend ging es im Klassenverband in den Übungsparcours, der von Eltern-Helferinnen und Eltern-Helfern betreut wurde. Der vielseitige 600 m2 großer Übungsparcours beinhaltete Schneckenrennen, Bremsstationen, Wippe, Kurvenfahren, Schwellen, Engstellen, Einhand- und Randsteinfahren.

Radsattel statt Schulbank: Den Schülern und Schülerinnen wurde der zur SelbstERFAHRung nötige und geschützte Übungsraum gegeben. Die Kinder sahen: Wie gut und sicher bin ich mit dem Rad unterwegs? Was soll ich noch üben?

Die aktive Elterneinbindung ist ein wesentlicher Baustein des Projekts. Denn: Radfahren ist Hausaufgabe. Den Kindern machte der Vormittag große Freude und am Ende bekamen alle Kinder eine Urkunde.










Commenti


bottom of page